FINtango Festival 2017 Hamburg

FINtango rund um den Hein-Köllisch-Platz und Park Fiction
Am 31.08. und 01.09.2017 feiert FINtango das große finnische Festival in St.Pauli!
Der Auftakt zum diesjährigen FINtango Festival wird am 31.08.2017 in der Laeiszhalle, in dem frisch sanierten Studio E stattfinden. Die Tangolegende Markus Allan trägt u.a. Stücke aus der in diesem Jahr erschienenen CD „Buenos Aires Suite 2017“ vor. Begleitet von dem Pianisten Mikko Kalliomaa, wird das neue Parkett des Studio E zum ersten Mal von einem Schautanzpaar und natürlich auch vom Publikum betanzt werden können.
Am 01.09.2017 beginnt das FINtango Festival auf St. Pauli um 15 Uhr, mit Live-Bands und Tanzkursen, DJs, Filmen, Sauna und finnischen Leckereien.
Veranstaltungsorte: Hein Köllisch Platz / Kölibri / Gezi Park Fiction / Buttclub und viele weitere Orte in der Umgebung.
Angestachelt von großer Neugierde und der neuen Lust am Paartanz, wagt FINtango nach Markus Allens Auftaktkonzert wieder den Schritt in den Süden St. Paulis. Rund um den Hein-Köllisch-Platz und dem Gezi Park Fiction entsteht auch in diesem Jahr wieder ein finnisches Dorf.
Da wo St. Pauli noch nachbarschaftliche Gefühle kennt, wo der Zusammenhalt Orte wie den Pudel und Park Fiction ermöglicht hat und der GWA St. Pauli so wichtige Kultur- und Sozialarbeit leistet, finden wir ein stimmiges Setting für die Rückkehr des Tango zu seinen Wurzeln: Urban-melancholische Hafenatmosphäre und Bars und Kaschemmen.
Mustat Silmät, die vierköpfige Kapelle aus Finnland, Katwi und natürlich Markus Allan werden die Atmosphäre der Tanzhallen der 1930er Jahre herbei zaubern. Weitere Live Acts treten an verschiedenen Orten auf und diverse DJs spannen den Bogen bis zu zeitgenössischen Elektrobeats.
Draußen, unter den Bäumen des Hein-Köllisch-Platzes und vor den Palmen des Park Fiction, kann man pausieren, flanieren und sogar saunieren. Der Tanzsaal des Kölibiri verwandelt sich in die gute Schule des finnischen Tanzes und versprüht den Flair traditioneller finnischer „Lavatanssit“, der ländlichen Tanzvergnügen. Das Festzelt im Park Fiction bietet die Möglichkeit die erlernten Schritte auszuprobieren und dem finnischen DJ Vilunki3000 zu lauschen. Dazu kommt der Duft der Sauna, der Piroggen und der leckeren Fischmahlzeiten.
Die umliegenden Bars, Cafés und Restaurants wie die Kogge, das Café Geyer, das Gil, die Osteria del Prete und die Pizza Bande bieten kleine trinkbare Überraschungen an und halten spezielle Kleinigkeiten für den Magen bereit. Kulinarische Genüsse bieten auch die Freunde von FINtango e.V. im Kölibri an.
Programm:
Donnerstag 31.08.2017
Laeiszhalle, Studio E
Markus Allan wird begleitet von dem Pianisten Mikko Kalliomaa und vom Band erklingt das zwölfköpfige Orchester, geleitet von Kimmo Pavianen. Die neue CD „Buenos Aires Suite 2017“ wird an diesem Abend zum ersten Mal außerhalb Finnlands, in Anwesenheit des Texters Pauli Nordberg vorgestellt.
Beginn 20 Uhr, Einlass 19 Uhr
Hein-Köllisch-Platz/Kölibri:
15 bis 21 Uhr stündlich akustische Musikauftritte
Kölibri:
Tanzkurse von Leena & Mika:
15 Uhr Anfänger, 16.45 Uhr Fortgeschrittene, 18.45 Uhr für alle
Ausstellung zur finnischen Tangogeschichte
Buttclub:
Filme von Aki Kaurismäki
16 Uhr Wolken ziehen vorüber
18 Uhr Mann ohne Vergangenheit
20 Uhr Das Mädchen aus der Streichhozfabrik
Leckereien und Überraschungen
Gezi Park Fiction:
Ab 15 Uhr DJ Vilunki3000
18 Uhr Katwi live
21 Uhr Mustat Silmät live
Festzelt, DJs, Sauna, finnische Drinks und Fischgerichte
ab 22 Uhr FIN – T und der Club
S/I/C/A Science In Confused Answers
Rodion Levin & Special Guests
DJs: DJ Vilunki3000, DJ Grönfors, DJ Benjamin Wild, S/I/C/A, DJ Rodion Levin
Kölibri, Gil, Osteria del Prete, Café Geyer, Kogge, Pizza Bande u.a.:
Finnische Klänge, Spezialgetränke und hier und da besondere Köstlichkeiten.
Markus Allan, die Tangolegende, bekannt aus der finnischen Film-Trilogie von Aki Kaurismäki, stellt im frisch renovierten Studio E der Laeiszhalle zum ersten Mal außerhalb Finnlands seine neue CD „Buenos Aires Suite 2017“ vor! Diese Einspielung, aufgenommen mit einem 12-köpfigen Orchester wird das FINtango-Konzert zur einen Hälfte bestimmen. Die zweite Hälfte der Darbietung sind seine größten Hits. Der Orchesterbackground kommt vom Band, live dazu spielt der Pianist Mikko Kalliomaa. Ein Showtanzpaar zeigt den Spagat zwischen dem argentinischen und finnischen Tango!
Mustat Silmät kombinieren traditionellen finnischen Tango mit slawischer Melancholie, romanischen Klängen und amerikanischem Rhythm & Blues. Ihr Live-Set besteht aus beidem: Sowohl aus sehr finnischen Tangokompositionen im alten Stil als auch aus heißen Balkanrhythmen. Diese so angereicherten Songs zwingen jedes noch so müde Tanzbein zum Hüpfen und zum Tanz.
Ihr Debütalbum „Mustat Silmät” wurde 2014 heraus gebracht. Die Band spielt seit 2000 in Bars, Clubs und auf Festivalbühnen in Finnland und Europa. In Hamburg werden Teemu Hokkanen – Gitarre, Olli Rautiainen –Akkordeon, Matti Vallius – Kontrabass und Juri Kalliola – Gesang auf der Bühne stehen.
Katwi stammt aus der zweitgrößten Stadt von Tampere, Finnland, aus dem wunder-schönen, von Holzhäusern geprägten, Stadtteil auf einem Bergrücken zwischen zwei Seen: Pispala. Sie ist aufgrund ihrer schönen rauchigen Stimme und ihrer einzigartigen und kreativen Art der Arrangements klassischer Tangolieder, eine lebende Legende. Sie tritt regelmäßig mit ihrem Stamm „Katwin Heimo“, aber auch mit anderen Formationen auf. Beim letztjährigen Tangofestival, Maailmantango in Tampere, begeisterte sie das Publikum mit ihren Tangoversionen großer Pop- und Rocklieder.
DJs:
DJ Vilunki ist der Star-DJ des finnischen Tangos bei Radio Helsinki. Tango ist nur eine Facette seines künstlerischen Ausdrucks. Auch bekannt als Teil der Electro-Avantgardeformation Op:I Bastards, gibt es bei ihm musikalisch keine Grenzen und Berührungsängste.
https://www.mixcloud.com/DJVILUNKI3000/
DJ S/I/C/A & DJ Rodion Levin
Science In Confused Answers
S/I/C/A und Rodion werden in ihrer einzigartigen Weise den Bogen zwischen Folklore und Elektro biegen und beim „FIN – T und der Club“ den Ausklang in die Nacht zum Samstag geleiten.
https://soundcloud.com/scienceinconfusedanswers
https://www.mixcloud.com/…/brenz-hold-dj-set…/
DJ Grönfors
Mirka Raito, alias Grönfors, ist eine finnische Performance-Künstlerin und Tango-liebhaberin. Sie setzt immer wieder Tangomelodien in ihre extravaganten JOKAklubi-shows ein und verbreitet so finnischen Tangozauber, auch außerhalb von Finnland und Deutschland.
DJ Benjamin Wild
Benjamin Wild hatte bereits 2004 ein elektronisches FINtango-Stück veröffentlicht, das einen faszinierenden Bogen vom FINtango zur elektronischen Musik spannt.
Tanzkurse:
Finnischer Tango, das ist so einfach wie gehen, sagen einige. Trotzdem ist es ganz schön, sich dabei etwas anleiten zu lassen, da macht es gleich nochmal so viel Spaß!
Leena Erholz und Mika Lustig aus Kuopio haben schon tausenden Finnen und mit über 40 Kursen hunderten Menschen auch auf deutschen Tanzboden die Tangoschritte beigebracht.
Sauna:
Finnland ohne Sauna: unvorstellbar. Sauna und ein Wechselbad mit Dusche erfrischt die Haut und Seele für die nächste Tangorunde. Die mobile Sauna steht auf dem Gelände allen offen, eine kleine Beteiligung an den Kosten, wäre schön. Wer sein eigenes Handtuch mitbringen kann, umso besser!
FINtango ist das erste und einzige finnische Tangofestival in Deutschland.
Es findet bereits seit 2013 in Hamburg-Altona und seit 2016 in St. Pauli statt. Quer durch Deutschland geht FINtango regelmäßig auf Tour und hatte zuletzt 8000 Besucher. FINtango-Festivals legen Wert auf Individualität, Zeit für eigene Gefühle, Zeit für Natur im Menschen. Davon erzählen die Tangotexte und der an Polka erinnernde Tangorhythmus.
In diesem Jahr präsentiert sich FINtango auf vielen größeren und kleineren Veranstaltungen:
Regelmäßige FINtango-Abende in Hamburg-St. Pauli im Kölibri, eigene Festivaltage und Beteiligungen an anderen Festivals.
Der Tango wird von diversen Live-Bands und DJs präsentiert, dazu gibt es Tanzkurse, finnische Köstlichkeiten und meistens erwärmenden Aufgüsse in der mobilen Sauna. Immer gibt es die, für FINtango typische, herzensbrechende Atmosphäre und natürlich die alles erfüllende Liebe!
FINtango wird unterstützt von den jeweiligen Veranstaltungsorten und anderen Partnern vor Ort, sowie weiteren Partnern in Finnland und Deutschland. Vor allem das finnische Kultusministerium und die Hamburger Behörde für Kultur und Medien mit dem Musikstadtfonds unterstützen dieses Festival großzügig. Auch das MES, Zentrum zur Förderung der (finnischen) Musik, fördert die An-und Abreise der finnischen Künstler.
Das Festivalteam dankt all diesen aufs Herzlichste für ihre Unterstützung!

Veranstaltungs­details

Line-up

tripadvisor flickr americanexpress bandcamp basecamp behance bigcartel bitbucket blogger codepen compropago digg dribbble dropbox ello etsy eventbrite evernote facebook feedly github gitlab goodreads googleplus instagram kickstarter lastfm line linkedin mailchimp mastercard medium meetup messenger mixcloud paypal periscope pinterest quora reddit rss runkeeper shopify signal sinaweibo skype slack snapchat soundcloud sourceforge spotify stackoverflow stripe stumbleupon trello tumblr twitch twitter uber vimeo vine visa vsco wechat whatsapp wheniwork wordpress xero xing yelp youtube zerply zillow px aboutme airbnb amazon pencil envelope bubble magnifier cross menu arrow-up arrow-down arrow-left arrow-right envelope-o caret-down caret-up caret-left caret-right